Hyaluron als Allzweckwaffe?

gel3Die Schönheit der Frau steht für diese immer mehr im Vordergrund. Zwar haben sich Frauen seit jeher damit befasst, doch von Jahr zu Jahr kommen immer mehr Varianten auf den Markt, für die die Frauen erneut Geld ausgeben können und danach besser aussehen. Dabei geht der Trend im Bereich der Haut immer weiter weg von Gesichtern, die durch Liftings oder Operationen nahezu keine Mimik mehr besitzen. Das ist in erster Linie als positiv zu bewerten, die Falten werden aber von den Frauen auch weiterhin bekämpft werden. Unter anderem kann man dazu Hyaluronsäure einsetzen, die die Haut relativ sanft und auf natürlichem Wege aufpolstert. Nur die wenigsten haben bei diesen Behandlungen das Ziel, dass sie danach aussehen, als hätte man sie mit einem Bügeleisen bearbeitet. Trotzdem fühlt es sich natürlich sehr gut an, wenn man sich im Alter das eine oder andere Fältchen wegschummeln kann. Gegen chemische Mittel sprechen viele Gründe, doch unser Körper produziert auch selbst Stoffe, die als natürliche Faltenfüller gelten. Unter anderem ist da die Rede von Hyaluronsäure, die den Wasserhaushalt im Bindegewebe reguliert. So kann jedes Gramm der Säure bis zu 6 Liter Wasser binden, was natürlich eine immense Menge ist. Dadurch wird unsere Haut glatter und bleibt trotzdem elastisch und sieht nicht unnatürlich aus. Hyaluron kann man supplementieren, um den Effekt zu verstärken. So kann man beispielsweise schon im Internet Hyaluronsäure Kapseln kaufen und der eigenen Haut damit einen ganz speziellen Booster verleihen. Das große Problem bei dieser Behandlung ist nur, dass der Körper im Laufe der Zeit immer weniger Hyaluronsäure produziert. Mit 40 Jahren kann der Körper nur noch gut die Hälfte aufbauen, sodass man mit der Dosis, die man zusätzlich zuführt, immer etwas weiter hoch gehen muss. Mit rund 60 Jahren produziert der Körper nur noch rund 10% der Säure, was man am menschlichen Gesicht natürlich anhand der immer größer werdenden Falten sieht. Zudem wird die Haut immer trockener und empfindlicher. Die Gesundheits- und Kosmetikindustrie hat sich mittlerweile natürlich auf Hyaluron spezialisiert und es in verschiedenste Produkte integriert. Die angesprochenen Kapseln sind nur eine Möglichkeit, es gibt den Wirkstoff auch in Spritzen, Cremes oder Tabletten. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden, welche Variante einem am angenehmsten erscheint. Fakt ist aber auch, dass man nicht krankhaftalles dafür tun sollte, dass man einem das Alter nicht ansieht. Im Endeffekt sieht man nämlich früher oder später immer künstlicher aus, je nachdem, ob man es mit solchen Mitteln übertreibt oder nicht.